Wenn man eine kompakte Kamera wie eine Fuji X100F einsetzt, dann spielt der Schutz der Technik eine ebenso große Rolle, wie die praktischen Aspekte einer Sonnenblende. Bereits seit einiger Zeit beschäftigt sich der in Neuseeland geborene Fotograf Thomas Mansell damit, eine praktische und gleichzeitig ästhetische Lösung zu entwickeln. Das Ergebnis gibt es mittlerweile als Squarehood MKI aus Kunststoff für alle Fuji X70 und X100 sowie als Squarehood MKII aus Metall, die besonders für die Fuji X100F entwickelt wurde.

I wanted to design a lens hood that both complemented the aesthetics of the camera and secondly, wouldn’t add to much bulk to it, after all, one of the main reasons I purchased the x100f was that it was compact and I could take it everywhere. (Thomas Mansell)

Squarehood MKII aus Metall an der Fuji X100F

In diesem Bericht geht es explizit um das Squarehood MKII, welches ich an meiner Fuji X100F nutze. Ich habe mich bewusst für die wertigere Variante aus Metall entschieden, da diese Version die Qualitäten der Kamera perfekt unterstützt. Das Squarehood kommt auf dem Postweg direkt aus Schweden und hat ca. zwei Wochen für diesen Weg gebraucht. Als Versandoption habe ich die günstige Variante für 4€ (Standard Shipping bis zu 25 Tage) gewählt.

Der erste Eindruck des Squarehood

Was sofort nach dem Auspacken ins Auge fällt: Das Squarehood MKII ist wirklich erfreulich klein und kompakt. Die Gegenlichtblende kommt in einem kleinen Karton und bringt als Zubehör einen kleinen Schraubenzieher zur Fixierung und eine Abdeckung bzw. Kappe aus Gummi mit. Die Kappe für die Blende sitzt auf dem Squarehood MKII sehr gut und fest, so dass ein versehentliches Lösen eher unwahrscheinlich ist.

Die Montage des Squarehood MKII ist supereinfach. Der Schutzring von der Fuji X100F muss abgeschraubt werden und dann wird das Squarehood MKII einfach auf das Gewinde aufgeschraubt. Durch das Lösen der beiden Schrauben an den Seiten kann dann die Gegenlichtblende gedreht und ausgerichtet werden. Am Ende werden die beiden Schrauben einfach wieder handfest angezogen. Fertig. Das war wirklich einfach und intuitiv!

Die Haptik und Ergonomie des Squarehood MKII an der Fuji X100F sind prima. Ich habe sehr große Hände und kann die Kamera jetzt bei langen Belichtungszeiten noch besser mit der zweiten Hand abstützen. Dies ist auf Dauer vermutlich eine große Verbesserung, da ich bisher immer sehr vorsichtig war, um nicht die Bedienräder am Objektiv versehentlich zu betätigen. Die kleine Gummilippe zum Schutz hat eine Nase, die man mit der Hand auch blind gut erreichen kann.

Preis-/Leistungsverhältnis des Squarehood MKII

Der Preis von 60€ für das Squarehood MKII ist schon happig. Wenn man aber bedenkt, dass es sich hier um ein in Schweden von Hand entwickeltes Produkt handelt, welches vermutlich in China im Auftrag gefertigt wird und die Auflagen sehr überschaubar sein werden, relativiert sich diese Ansicht stark. Auch die Gegenlichtblenden von Fuji wie z.B. die LH-XF23 liegen auch bei einem Preis in dieser Region.

Squarehood MKII in der Praxis / Bildergalerie

Fotos mit freundlicher Genehmigung von Thomas Mansell / squarehood.se

Vergleich mit anderen Gegenlichtblenden für die Fuji X100F

Es gibt auf dem Markt noch mindestens zwei weitere Modelle von Gegenlichtblenden, die in Frage kommen. JJC bietet sowohl eine runde als auch eine eckige Sonnenblende auf dem Markt, die aber beide weder meine optischen noch die praktischen Anforderungen erfüllen. Sowohl die Tiefe mit der Blende als auch die Benutzung der Kamera werden nicht wirklich positiv beeinflusst. Einzig den Preis kann man diesen Lösungen zugute halten, die beide etwa nur 30€ kosten.

Meine Empfehlung: Jede X100 sollte ein Squarehood haben!

Das Zusammenspiel aus der Fuji X100F und der Squarehood aus Metall ist einfach super. Die Optik ist cool und erinnert ein wenig an die klassischen Leicas. Weiterhin konnte ich in der Praxis feststellen, dass Streulicht sehr effektiv vom Objektiv ferngehalten wird. Den Schutz des Objektivs selbst würde ich als gut beschreiben, der Praxistest steht aber noch aus. In der Praxis werde ich die Gummiklappe für die Gegenlichtblende eher selten verwenden, weil mir da der schnelle Zugriff einfach wichtig ist.

Gibt es auch Nachteile des Squarehood MKII?

Negativ aufgefallen sind mir lediglich die etwas billig wirkende Verpackung für Gegenlichtblende und den Schraubenzieher sowie der etwas hohe Preis. Da ich weiß, was die Entwicklung eines Produktes kostet und wie aufwändig die dazugehörigen Tests sind, habe ich dafür aber großes Verständnis. Sobald das Squarehood MKII in größere Serien geht, sollte sich der Preis auf ca. 45€ pro Stück einpendeln.

Disclaimer / Erklärungen

Die Fotos wurden freundlicherweise von Thomas Mansell / Squarehood.se selbst zur Verfügung gestellt. Das Produkt wurde nicht gesponsort oder kostenlos bereitgestellt sondern zum gewöhnlichen Preis von 60€ + Versandkosten für meinen persönlichen Bedarf gekauft und verbleibt in meinem Besitz. Ich stehe in keinem geschäftlichen oder persönlichen Verhältnis zu Thomas Mansell / Squarehood.se

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.