Hier mal eindeutig ein Post in eigener Sache, weil es mich schon sehr lange beschäftigt, begleitet und weil auch ich ein paar bescheidene Ideen in das Projekt meiner lieben Frau einbringen durfte. Die einen würden es Werbung nennen aber trotzdem muss das einfach mal erzählt werden.

Das Projekt brichbag basiert auf der Idee, aus Abfällen der Markisenindustrie haltbare, praktische und gleichzeitig auch stylische Rucksäcke zu entwerfen, die dann – gefüllt mit allerlei schönen und vor allem wichtigen Dingen gefüllt – an Obdachlose in ganz Deutschland verteilt werden. Das Beste daran: Wenn ihr einen Kauft fördert ihr damit ganz direkt einen Rucksack für Bedürftige.

Schon seit geraumer Zeit sind die Rucksäcke in der Entwicklung und wir haben immer wieder verschiedene Prototypen mit auf unsere Reise genommen. Aus der einfachen Tasche ist mittlerweile ein vielfältiges Portfolio aus Rucksäcken, Taschen, Slaps und Weekendern für größere Reisen geworden. Bitte werft einen Blick auf die Webseite von Brichbag und lasst euch von der Idee und den Produkten überzeugen.

Stand 31.05.2018 wurden bereits 1.422 Rucksäcke für Obdachlose produziert und an die Bedürftigen ausgeteilt. Wir würden uns riesig freuen, wenn auch ihr Teil dieser tollen Reise werdet.

Zur Webseite: https://www.brichbag.de/