Fuji X100F – Liebe auf den zweiten Blick.

Dass ich mittlerweile voll auf Fuji eingestellt bin, hat sicher schon jeder hier eindeutig verstanden. Begonnen mit der X-E3 und dann ergänzt um die X-T2 habe ich schon viel mehr Fotos aufgenommen, die mir wirklich mehr Freude machen, als in zehn Jahren mit allen anderen Kameras zusammen. Die Kamera verführt mich plötzlich zum Fotografieren und wird nicht mehr als schnödes Arbeitsgerät mitgeschleppt. Warum ich nun doch bei einer X100F gelandet bin, soll dieser Eintrag erklären.

Schnell war in der Kombination aus X-T2 und X-E3 erkennbar, dass doch nur die große X-T2 genutzt wird. Die X-E3 gefiel mir weiterhin aber es gab keinen Anlass mehr sie mitzunehmen. Die X-T2 ist praktischer und bei leichtem Gepäck spart man mit der X-E3 nicht besonders viel Platz ein. Selbst mit dem XF18 F2 ist das Paket zwar kompakter als die X-T2 aber auch kein Leichtgewicht. Es musste also dringend etwas passieren, um die vielen Bahn- und Reisetage abzudecken, die sonntäglichen Spaziergänge durch die Stadt und die handelsüblichen Familienfeiern. Ohne zu zögern habe ich mich für die X100F entschieden in die X100F verliebt.

In diesem Artikel möchte ich ganz genau auf meine Entscheidung eingehen, warum die X100F für mich aktuell einfach die beste Kamera auf dem Markt ist.

Weiterlesen „Fuji X100F – Liebe auf den zweiten Blick.“